#CEVJerez: Rennsturz zum Glück unbeschadet überstanden

Nach dem schönen Comeback tags zuvor war für Marcel Brenner im zweiten Rennen des Wochenendes leider viel zu früh Feierabend.
 
Für den 23-jährigen Marcel Brenner aus dem Kanton Bern war am zweiten Renntag bei der dritten Station der Moto2™ Europameisterschaft nach nur drei Runden Schluss. Bei schlechteren Grip-Verhältnissen als am Vortag, am Sonntag wurde es kurz nach Mittag wieder deutlich heisser, bezahlte der Draufgänger mit einem harmlosen Ausrutscher für sein ehrgeizigen Vorhaben, die vor ihm fahrenden Konkurrenten schnellstens einzuholen. Zum Glück passierte das Missgeschick in einer Rechtskurve. Daher bekam das erst vor kurzem wiedergenese linke Handgelenk nichts ab.
 
#25 Marcel BRENNER (PROMORacing, KALEX), NC (EM-Position 17 - 7 Punkte):
 
"Nachdem die ersten Emotionen bereits ein wenig verflogen sind, könnte ich mich trotzdem noch ärgern. Wer weiss, was ohne diesen dummen Ausrutscher möglich gewesen wäre. Obwohl mein Start nicht unbedingt gut war, habe ich schnell gemerkt, dass ich mich sehr stark fühle. Die Jungs unmittelbar vor mir waren keine besondere Aufgabe. Daher wollte ich unbedingt gleich an den Polen Biesiekirski und Peerapong Boonlert aus Thailand vorbeigehen, damit der Abstand nach vorne nicht grösser werden sollte. In Turn 13 habe ich die Beiden schliesslich sauber überholt. Boonlert ist mir wegen eines Fehlers sogar ein wenig entgegengekommen. Danach konnte ich sofort in grossen Schritten zu Cardelus und Lukas Tulovic aufholen. Doch leider bin ich eine halbe Runde später in Kurve sechs ein wenig zu spät auf der Bremse gewesen."
 
"Ich habe alles versucht, um den Sturz zu vermeiden. Leider ist es mir nicht gelungen, einen Rutscher über das Vorderrad abzufangen. In der dritten Runde war also mein Rennen vorbei. Es ist natürlich schwer zu sagen, wie das Rennen letztendlich verlaufen wäre, aber meine Pace am Anfang war tatsächlich sehr stark. Ausserdem bin ich nach dem Warm-up mit einem guten Gefühl ins Rennen gestartet. Eine Änderung an der Abstimmung hat sich sehr positiv bemerkbar gemacht. Das habe ich sofort gespürt und konnte also ab der ersten fliegenden Runden super pushen. Daher ist es schade, dass mein Comeback-Wochenende auf diese Weise so unrühmlich zu Ende gegangen ist."

 
#CEVJerez - Moto2™ Ergebnis Rennen (17 Runden):
1 Yari MONTELLA / ITA / Team CIATTI - Speed Up / Speed Up / 29´32.038
2 Niki TUULI / FIN / Team STYLOBIKE / KALEX / +6.035
3 Alejandro MEDINA / SPA / APEX – Cardoso Racing / KALEX / +7.280
NC #25 Marcel BRENNER / SWI / PROMORacing / KALEX
 
#CEVJerez - Moto2™ EM-Stand:
1 Yari MONTELLA / ITA / Speed Up / 150
2 Niki TUULI / FIN / KALEX / 116
3 Alessandro ZACCONE / ITA / KALEX / 88
17 #25 Marcel BRENNER / SWI / KALEX / 7