#CEVJerez: Marcel BRENNER brennt auf Saisonstart

Für den 23-jährigen Motorradrennfahrer aus Schüpfen im Kanton Bern beginnt an diesem Wochenende die Jagd nach Punkten und Erfolg in der Moto2™ European Championship 2020.
 
Marcel Brenner hat erst vor einer Woche die ärztliche Erlaubnis für sein Comeback bekommen. Wegen einer Handgelenksverletzung versäumte der ehrgeizige Athlet die Auftaktrennen Anfang Juli in Estoril und Portimao (beide Portugal). Im Rahmen seiner Saisonvorbereitungen zog sich Brenner bei einem harmlosen Trainingssturz einen Bruch des linken Kahnbeins zu. An diesem Wochenende geht die Meisterschaft im südspanischen Jerez de la Frontera bereits in die dritte und vierte Runde. Bei diesem Anlass wird Brenner zum ersten Mal seit fünf Monaten wieder mit seinem neuen spanischen PROMORACING Team zusammentreffen. Ein privater Test Anfang März war bislang die einzige Gelegenheit, sich gegenseitig ein wenig kennenzulernen. Der talentierte Schweizer wird 2020 wieder mit einem Chassis des deutschen Fahrwerksherstellers KALEX Engineering in der hartumkämpften Nachwuchsserie antreten.
 
Der Event in Jerez de la Frontera ist eine Doppelveranstaltung, da sowohl Samstag als auch Sonntag als Renntag im Zeitplan des Wochenendes stehen. Wie in den vergangenen Jahren können die Rennen auch dieses Jahr wieder live über den YouTube-Kanal der Serie mitverfolgt werden.
 
#25 Marcel BRENNER (PROMORacing, KALEX):
 
"Ich bin überglücklich, endlich wieder Rennfahren zu können. Wegen der unglücklichen Handgelenksverletzung musste ich fast zwei weitere Monate länger auf den Saisonstart warten als meine Konkurrenten. Der Kahnbeinbruch ist aber inzwischen gut verheilt, sowie ich mich überhaupt in einer sehr guten Verfassung fühle. Der Auftakt in mein erstes Rennwochenende in diesem Jahr ist erfreulich gut verlaufen, obwohl die Bedingungen wegen der extremen Temperaturen bis zu 40 Grad fast abartig waren. Aber nicht nur deswegen habe ich die Sache ein wenig lockerer als üblich in Angriff genommen. Ich wollte nach der langen Unterbrechung nichts überstürzen und schon gar nicht meine Hand sofort wieder zu stark belasten. Soweit bin ich aber mit der Situation zufrieden. Ich bin sogar sehr erleichtert, da ich mit meiner Hand keinerlei Probleme habe. Ausserdem hatte ich auch keine Umstellungsschwierigkeiten auf meine diesjährige Rennmaschine. Ich habe mich auf Anhieb sehr wohl gefühlt. Das gilt sowohl für die Kalex Moto2 als auch für meine neue Umgebung im Promoracing Team. Es hat sich alles sofort wieder sehr gut angefühlt, sowie auch die Rundenzeiten schon sehr ansprechend waren. Ich bin auf jeden Fall sehr zuversichtlich und hochmotiviert für meinen Start in die Meisterschaft. Laut Wetterprognosen soll es am Wochenende nicht mehr so heiss werden. Etwas Abkühlung wäre sehr willkommen."
 
Marcel BRENENR‘s Profil:
Alter: 23 (geboren am 25. Juli 1997)
Beruf: Rennfahrer
Wohnort: Schüpfen (Kanton Bern, SWI)
Größe: 183 cm
Gewicht: 72 kg
Motorrad: KALEX
Startnummer: 25
 
Moto2™ Zeitplan des Wochenendes (MESZ):
Freitag, 28. August: 09:00 - 09:40 QP1
Freitag, 28. August: 12:00 - 12:40 QP2
Samstag, 29. August: 09:25 - 09:40 Warm-Up
Samstag, 29. August: 12:00 Rennen (17 Runden - 75,191 km) 
Sonntag, 30. August: 09:50 - 10:05 Warm-Up
Sonntag, 30. August: 13:00 Rennen (17 Runden - 75,191 km)
 
Moto2™ EM-Kalender 2020:
Dienstag 7. Juli: Circuito do Estoril (Portugal, 2 Rennen)
Montag 13. Juli: Autódromo Internacional do Algarve (Portugal, 2 Rennen)
29. August: Circuito de Jerez (Spanien)
30. August: Circuito de Jerez (Spanien)
3. Oktober: MotorLand Aragón (Spanien)
4. Oktober:  MotorLand Aragón (Spanien, 2 Rennen)
31. Oktober: Circuit de la Comunitat Valenciana (Spanien)
1. November: Circuit de la Comunitat Valenciana (Spanien)