#CEVAlbacete: Erstes Top-Fünf-Ergebnis in der Moto2™ EM

Marcel Brenner beendete das vorletzte Rennwochenende der Saison mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

 

Nach wolkigem Wetter am Vortag kehrte am Sonntag herrlicher Sonnenschein in die Region von La Mancha zurück. Bei strahlend blauem Himmel stiegen allerdings die Temperaturen auf hochsommerliche Werte. Dieser Umstand führte zu schwierigen Streckenverhältnissen. Im ersten Rennen am späten Vormittag war die Piste noch in einem guten Zustand. In diesem Lauf schickte sich Marcel Brenner an, eine bedeutende Rolle in der ersten Verfolgergruppe zu spielen, ehe er von einem anderen Fahrer ungestüm aus dem Rennen gerissen wurde. Der Gegner war allerdings kein Unbekannter. Er machte in dieser Saison in fast jedem Rennen in negativer Hinsicht auf sich aufmerksam. Das zweite Rennen musste wegen mehreren Unfällen in der vierten Runde abgebrochen werden. Für den Neustart wurde die Distanz auf zehn Runden verkürzt. Bei deutlichen heisseren Bedingungen zeigte Brenner eine solide und gut überlegte Leistung. Mit Rang fünf erreichte das Talent aus dem Kanton Bern sein bislang bestes Ergebnis in der hartumkämpften Moto2-Europameisterschaft.

 

#25 Marcel BRENNER (Kiefer Racing, KTM), NC / P5:

 

"Natürlich freue ich mich über mein erstes Top-Fünf-Ergebnis in dieser Meisterschaft. Auf der anderen Seite bleibt von diesem Renntag ein bitterer Beigeschmack. Die Trainings verliefen wirklich super und mit dem sechsten Startplatz hatten wir uns eine aussichtsreiche Ausgangsposition geschaffen. Mein Start in das erste Rennen war hervorragend. In der ersten Kurve bin ich gleich auf Rang drei nach vorne geprescht und ich hatte mich sehr wohl gefühlt. Doch in der zweiten Runde hat mich ein Konkurrent abgeräumt. Es war wieder einmal Yari Montella, der mir schon in Valencia in die Kiste gekracht ist. Als ich ihn eingangs der vorletzten Kurve neben mir gesehen habe, habe ich gleich etwas Platz gelassen. Dann dachte ich mir noch, hoffentlich verliert er den Grip nicht. Im nächsten Moment sind wir beide auf dem Boden gelegen."

 

"Es war wieder einmal eine dumme Aktion von ihm, weil er dort viel zu schnell eingebogen ist. Zwei Nuller in diesem Jahr gehen also auf seine Kappe. Zumindest bin ich im zweiten Rennen auf meine Kosten gekommen, obwohl wir mit Grip-Problemen zu kämpfen hatten. Ich denke, damit haben aber alle zu tun gehabt. Daher gab es auch einen Re-Start, weil auf der rutschigen Piste viele gestürzt sind. Am Ende des Wochenendes können wir aber mit den elf Punkten für Rang fünf zufrieden sein. Wir haben Podiumsluft geschnuppert, auch wenn wir nicht ganz mit den Jungs dort vorne mithalten konnten. Das ist nun das nächste Ziel für das Saisonfinale in Valencia."

 

#CEVAlbacete Moto2™ - Ergebnis Rennen 1 (20 Runden):

1 Edgar PONS / SPA / Baiko Racing Team / KALEX / 31´07.383
2 Héctor GARZO / SPA / CNS Motorsport / Tech3 / +2.311
3 Miquel PONS / SPA / H43 Nobby Talasur / KALEX / +11.481
NC #25 Marcel BRENNER / SWI / Kiefer Racing / KTM

 

#CEVAlbacete Moto2™ - Ergebnis Rennen 2 (10 Runden):

1 Héctor GARZO / SPA / CNS Motorsport / Tech3 / 15´35.415
2 Alessandro ZACCONE / ITA / Promoracing / KALEX / +5.050
3 Tommaso MARCON / ITA / Team Ciatti Speed Up / Speed Up / +5.697
5 #25 Marcel BRENNER / SWI / Kiefer Racing / KTM / +8.899

 

Moto2™ European Championship Stand:

1 Edgar PONS / SPA / KALEX / 196
2 Héctor GARZO / SPA / Tech3 / 153
3 Tommaso MARCON / ITA / Speed Up / 124
14 #25 Marcel BRENNER / SWI / KTM / 37