#CEVJerez: Zielsetzung erreicht für Comeback-Rennen

Dank einer entschlossenen Fahrt ist Marcel Brenner am Samstag in seinem ersten Rennen seit Valencia im vergangenen November unter den ersten Zehn gelandet.
 
Der 23-jährige Marcel Brenner aus dem Kanton Bern beeindruckt bei seiner Rückkehr in die Moto2™ European Championship bislang mit fehlerfreien und soliden Leistungen. Der KALEX-Pilot hatte sich für das erste Rennen des Jerez-Wochenendes eine Platzierung in den Top-Zehn vorgenommen. Vom 13. Startplatz losgefahren, brauchte es auch nur wenige Umläufe, bis er den Anschluss an jene Gruppe hergestellt hatte, die schliesslich Rang sechs unter sich ausmachte. Brenner brillierte bei besten Bedingungen mit vereinzelten Sektor-Bestzeiten, sowie mit einer konstanten Pace über die gesamte Distanz.
 
Die dritte Station der Serie wird am Sonntag mit dem sechsten Saisonrennen abgeschlossen. Wie üblich wird über den Youtube-Kanal ein Live-Stream gezeigt.
 
#25 Marcel BRENNER (PROMORacing, KALEX), P9 +22.029 (EM-Position 16 - 7 Punkte):
 
"Für den Anfang war das gar nicht so verkehrt. Ich bin zufrieden, weil ich wollte in die Top-Ten fahren und das habe ich geschafft. Für den Sonntag kann ich nun den nächsten Schritt ins Auge fassen. Allerdings ärgert es mich ein wenig, dass ich bis zum Schluss mit Tulovic und Norrodin nicht mithalten konnte. Als sich nach wenigen Runden unsere Gruppe gebildet hatte, konnte ich immer wieder gut zu den Beiden aufschliessen. Obwohl ich mehrmals kleinere Fehler machte, hatte ich anfänglich die bessere Pace von uns. Das ist sehr erfreulich, sowie ich im ersten Streckenabschnitt die schnellste Sektor-Zeit überhaupt fuhr. Darauf kann man wirklich aufbauen. Es gilt nun also alle Bausteine richtig zusammenzusetzen, dann können wir im zweiten Rennen sicher einen weiteren Schritt vorwärts machen."
 
"Am Sonntag möchte ich auf jeden Fall wieder in einer Gruppe mitkämpfen, in der vielleicht sogar eine Position um Rang fünf in Reichweite liegt. Welche Position aber am Ende tatsächlich herauskommt, ob es ein neunter oder ein sechster Platz ist, ist mir egal. Hauptsache ich bin vom Anfang bis zum Ende dabei und kann viele Erfahrungen sammeln und einige Positionskämpfe für mich entscheiden. Betreffend mein Handgelenk hatte ich während des Rennens absolut keine Probleme. Natürlich spüre ich im Nachhinein aufgrund der Belastung ein leichtes Stechen und Zwicken, aber das wird sich bis morgen Mittag von selbst erledigen. Davon kann ich mit Sicherheit ausgehen."

 
#CEVJerez - Moto2™ Ergebnis Rennen 1 (17 Runden):
1 Yari MONTELLA / ITA / Team CIATTI - Speed Up / Speed Up / 29´32.092
2 Alessandro ZACCONE / ITA / PROMORacing / KALEX / +4.327
3 Niki TUULI / FIN / Team STYLOBIKE / KALEX / +8.999
9 #25 Marcel BRENNER / SWI / PROMORacing / KALEX/ +22.029
 
#CEVJerez - Moto2™ EM-Stand:
1 Yari MONTELLA / ITA / Speed Up / 125
2 Niki TUULI / FIN / KALEX / 96
3 Alessandro ZACCONE / ITA / KALEX / 81
16 #25 Marcel BRENNER / SWI / KALEX/ 7
 
#CEVJerez - Zeitplan für Sonntag 30. August (MESZ):
09:50 - 10:05 Warm-Up
13:00 - Moto2™ Rennen (17 Runden)